Back To The Gym – Tipps Zum Wiederreinkommen

12-04-2021

Bitte melden is Sie sich ein, um diesen Artikel zu bewerten! Einloggen/Registration

Wer kennt es nicht? Kaum hatte man paar Tage frei, hat die Festtage mit seinen Liebsten bei gutem Essen genossen und schon haben sich ein paar Pfunde mehr auf die Hüften gelegt. Wie man diese Formkiller schnell wieder loswird, verraten wir euch im folgenden Artikel.

Die erste und wichtigste Regel, wenn man lange pausiert hat und wieder zurück ins Gym schreitet, lautet: Nicht gleich ins kalte Wasser springen! Wenn man länger schon nicht mehr trainiert hat, so sollte man anfangs relativ Light wieder einsteigen und die Belastung gering halten, so dass der Körper sich wieder an das Eisen und die Reize gewöhnen kann.

Aus diesem Grund sollten die ersten Wochen mit drei leichten Trainingseinheiten pro Woche begonnen werden, um den ganzen Körper wieder in den Trainingsmodus zu bringen. Sobald man merkt, dass der Körper wieder belastbar ist, so kann man mit den Trainingseinheiten hochgehen und diese auf 4 – 5 pro Woche steigern. Denkt dabei immer daran: Nach einer längeren Pause kann es leicht zu Verletzungen kommen, wenn zu früh mit zu schwerem Gewicht oder zu hoher Belastung gearbeitet wird. All jene, die vorher bereits in guter Form waren und nicht all zu lang pausiert haben, können die Light-Phase relativ kurz halten und bereits nach 1 – 2 Wochen wieder mit dem harten Training beginnen.

Unabhängig davon, ob es darum geht, mit dem Training zu beginnen oder es wieder aufzunehmen, ist es genauso wichtig (wenn nicht sogar noch wichtiger), seine Ernährung optimal im Voraus zu planen. Auch die Umstellung auf eine gesunde und zielgerichtete Ernährung (z. B. Körperfettabbau, Body Shaping oder Muskelaufbau) sollte schrittweise erfolgen. Starten man nämlich direkt eine superstrikte Diät, so riskiert relativ schnell die Motivation zu verlieren und die Diät dann vorzeitig abzubrechen. Auch hier solltet ihr eurem Körper die Zeit und die Chance geben sich schrittweise wieder anpassen, so dass ihr die Diät sowohl physisch, als auch mental erfolgreich durchsteht. Bei der Ernährung sollte man ebenfalls darauf achten, dass man unnötige Kalorien, welche sich beispielsweise in fettigen und zuckerhaltigen Leckereien verstecken, weglässt und stattdessen proteinreiche Nahrung zu sich nimmt. Shakes bestehend aus Molkenprotein und Casein helfen ebenfalls den täglichen Proteinbedarf relativ schnell und einfach zu decken.

Was weitere Nahrungsergänzungsmittel betrifft, so kann man zu den Shakes noch Multivitamin- und Mineralprodukte einnehmen. Diese sind besonders in der Winterzeit sehr hilfreich, da zu dieser Zeit das Immunsystem am anfälligsten für Krankheiten ist. Die Gesundheit ist neben dem Training und der Ernährung mit der wichtigste Faktor und sollte daher niemals vernachlässigt werden, denn das Letze was ihr wollt, ist euch direkt zum Start eine Grippe einzufangen und erneut zwangsweise zu pausieren.

Ebenfalls empfehlenswert sind Pre-Workout-Booster, denn diese enthalten jede Menge komplexe Inhaltsstoffe, die den Körper und den Geist schnell für hohe Belastungen vorbereiten und gleichzeitig die Muskeln mit wichtigen Nährstoffen, wie beispielsweise Aminosäuren, versorgen.

Kleiner Vergleich: Unser komplexestes Pre-Workout-Produkt enthält 54 aktive Inhaltsstoffe, während unser komplexestes Weight-Control-Produkt 16 aktive Inhaltsstoffe enthält. Solltet ihr lange pausiert haben, so startet auch hier relativ Light und greift zu einem Produkt, welches nicht all zu stark ist und steigt später auf stärkere Produkte um, so dass euer Körper sich auch hier wieder schrittweise anpassen kann.

Wir hoffen, wir konnten euch ein paar hilfreiche Tipps für euer Come Back ins Gym mitgeben und wünschen euch viel Erfolg!


Fragen Sie hier zu diesem Artikel

Sie können Fragen nach der Registrierung und Einloggen!
Bitte Anmelden in!