Kollagen - Ein essentieller Nährstoff

05-07-2021
 / 5.0

Bitte melden is Sie sich ein, um diesen Artikel zu bewerten! Einloggen/Registration

Wenn der Begriff Kollagen fällt, dann denken viele Menschen oftmals an ein Schönheitsprodukt oder ein Nahrungsergänzungsmittel. Dabei ist Kollagen weitaus mehr als das – es ist ein lebenswichtiger Nährstoff!

Streng genommen zählt Kollagen nicht zu den essentiellen Nährstoffen, jedoch spielt es trotzdem eine entscheidende Rolle in unserem Körper. Mittlerweile ist Kollagen durch die modernen Diäten fast vollständig aus unserer Ernährung verschwunden, dabei war dies nicht immer so. Unsere Vorfahren und früheren Generationen verzehrten ihre tierische Beute fast komplett, so dass auch die Haut, das Gehirn, das Knochenmark und verschiedene innere Organe der Tiere mitgegessen wurden. Auf diese Weise nahmen die Menschen damals nicht nur viele Vitamine und Mineralien zu sich, sondern auch viel Kollagen. Heutzutage hat sich das Essverhalten der Menschen komplett geändert und somit ist auch das kollagene Eiweiß komplett aus unserer Ernährung verschwunden.

Doch was ist Kollagen?

Kollagen ist das am häufigsten vorkommende Protein im menschlichen Körper. Kollagenähnliche Proteine bilden die meisten Bausteine unserer Venen, inneren Organe, des Verdauungssystems, des Bindegewebes und der Gelenke.
Bisher konnten 28 kollagenähnliche Proteine identifiziert werden. 90 % des im menschlichen Körper vorkommenden Kollagens ist von einer Sorte, dem Typ-I-Kollagen.

Der Körper selbst produziert zwar Kollagen, jedoch nimmt die Kollagenproduktion nach dem 25. Lebensjahr kontinuierlich ab und erreicht ab einem Alter von 50 den Tiefpunkt. Infolgedessen wird die Struktur von kollagenhaltigem Gewebe schwächer und verliert an Elastizität, was dann dazu führt, dass sich Falten bilden, die Venen starrer werden und die Gelenke abschwächen.

Wenn man, wie die meisten Menschen heutzutage, nicht regelmäßig Lebensmittel isst, welche reich an Kollagen sind, so sollte man unbedingt die Einnahme von Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, um den o.g. Folgen von Kollagenmangel entgegenzuwirken.

Kollagén, mint létfontosságú tápanyag

    Collagen 300 gr.
    23,00 €
    0,08 €/gr.
    In den Warenkorb

Wir haben mittlerweile mehrere Kollagenprodukte in unserem Sortiment, jedoch ist der Bestseller immer noch unser Collagen Powder.

Das Collagen Powder ist ein zuckerfreies Pulver mit grandiosem Geschmack, welches pro Portion 10 g hydrolysiertes Meereskollagen, sowie Vitamin C liefert.

Dank einer Peptidgröße von unter 2000 Dalton hat Meereskollagen eine enorm hohe Verwertungsrate und ist demnach eine der besten Kollagenquellen auf dem Markt. Im Gegensatz zu anderen Kollagenquellen enthält Meereskollagen kein Neu5Gc, so dass auch Personen mit einer Autoimmunerkrankung problemlos diese Kollagenform verzehren können.

Vitamin C spielt eine Schlüsselrolle bei der Kollagensynthese, da die beiden Enzyme (Lysylhydroxylase und Prolylhydroxylase), die an der Kollagenproduktion beteiligt sind, ohne eine gute Portion Vitamin C nicht richtig arbeiten können. Wenn diese Enzyme nicht aktiviert werden, kann auch die Aufrechterhaltung des bestehenden "reifen" Kollagennetzwerks gefährdet werden, was zu einem lebensbedrohlichen Zustand führen kann (man denke nur an Skorbut).

Die folgenden Studien beweisen, dass Kollagen nicht "nur ein weiteres trendiges Nahrungsergänzungsmittel" ist:

Frauen im Alter zwischen 35 und 55 Jahren nahmen 8 Wochen lang täglich 2,5 bzw. 5 g Kollagen zu sich. Während dieser Zeitspanne zeigte sich bei beiden Testgruppen einen eine erhöhte Hautflexibilität sowie eine verbesserte Hydratation.[1]

In einer anderen, ähnlichen Studie nahmen die Teilnehmer drei Monate lang täglich 9 g Kollagen zu sich. In diesem Zeitraum nahm die Hautflexibilität der Testpersonen um 50 % zu, während die Porenbildung abnahm.[2]

Auch Sportler profitieren von Kollagen. In einer 24-wöchigen Untersuchung hat sich gezeigt, dass eine tägliche Einnahme von 10 g Kollagen signifikant Schmerzen, Steifheit und Entzündungen in den Gelenke reduziert.[4]

Die Einnahme von Kollagenpräparaten hilft aber auch älteren Menschen. In einer 12-monatigen Studie mit älteren Frauen, die täglich 5 g Kollagen eingenommen haben, wurde eine Verbesserung der Knochenmasse in den Lendenwirbeln und im Oberschenkelhals nachgewiesen.[5]

Natürlich werden Kollagenpräparate von heute auf morgen keine Wunder bewirken, jedoch tragen sie definitiv mit der Zeit zu einer Verbesserung der Lebensqualität und der Gesundheit bei!

Quellen:

[1] Proksch et al., 2014.

[2] Maia Campos et al., 2019.

[3] Clark et al, 2008.

[4] Zdzieblik et al., 2017.

[5] König et al., 2017.